Seherin Lilo von Kiesenwetter, TV-Moderatoren Florian Ambrosius und Shary Reeves haben uns erneut zu unserem Sommerfest besucht. Auch Schauspieler Kai Schumann durften wir diesmal bei uns begrüßen.
Den Auftakt unserer Veranstaltung bildete die musikalische Einlage unserer Schüler Erik und Greta.
Ebenfalls trug unser Schulchor unter der Leitung von Frau Kocot zum musikalischen Programm bei. 
Frau Möller präsentierte danach mit unseren SchülerInnen der Sekundarstufe I die Kunstaktion “Die Karl-Müchler-Schule ist bunt”.
Schulleiterin Barbara Kulke, Oberstufenleiterin Corinna Prox-Einhaus, sowie Vertreter der Schülerschaft und des Lehrerkollegiums würdigten in einem Eröffnungsakt die Erfolge des vergangenen Schuljahres.
Deutschlands bekannteste Seherin Lilo von Kiesenwetter sowie zahlreiche Vertreter der Lokalpolitik, wie der ehemalige Bezirksbürgermeister Manfred Renno, Verwaltungsstellenleiter Ulrich Spangenberg und Peter Pfeiffer (SPD) verfolgten aufmerksam das Geschehen auf dem Schulfest. 
Im Schulgebäude hatten die SchülerInnen der Sekundarstufe I eine Rauminstallation zum Thema “Schwarz/Weiß” gestaltet und auch weitere im Kunstunterricht angefertigte Werke ausgestellt.
In der Schulcafeteria war durch die köstlichen Torten, Salate und Mixgetränke für das leibliche Wohl gesorgt.
Interessierte Gäste konnten sich in den Unterrichtsvorführungen einen Überblick über den Schulalltag an unserer Schule verschaffen. 
Im Fach Biologie untersuchte Frau Aleman mit ihren Schülern Nahrungsmittel.
In der Deutschstunde von Herrn Kerski wurde die Wirkung von Werbung näher betrachtet.
Im Englischunterricht der Oberstufe wurden ebenfalls visuelle Medien analysiert.
Im Fach Mathematik wurden passend zur Europameisterschaft mathematische Grundlagen eines Fußballspiels gelöst.
Die Unterrichtsvorführung im Fach Erziehungswissenschaft von Frau Vehlhaber beschäftigte sich mit dem Thema Gewalt in der Jugend.
Frau Kocot widmete ihre Englischstunde der Musikanalyse englischsprachiger Lieder.
Nachmittags haben sich Shary und Florian wieder einiges einfallen lassen, um die grauen Zellen unserer Gäste auf Trab zu bringen.
chauspieler Kai Schumann wollte die Schulgemeinschaft ebenfalls geistig fordern und gab mit einer Lesung aus dem Buch “Mein Meisterwerk” von S. Lehnberg auf unterhaltsame Weise einige hilfreiche Tipps zum Schreiben eines Romans.
Schließlich erklärte uns der NRW-Vizelandemeister Christofer mit F den an deutschen Hochschulen populären “Poetry Slam” und demonstrierte eindrucksvoll die Kunst moderner Poesie